Rezepte

Knusprige Curry-Hirse-Bratlinge

Inhalt dieser Seite
Beitrag teilen auf:8/
Beitrag wurde erstellt von:
Dunja Rieber

Diese knusprigen Hirse-Bratlinge sind eine schnelle Mahlzeit, die sich immer wieder neu mit Dip, Salat oder Gemüse kombinieren lässt. Mit Möhren und Hirse machen Sie die leckeren Puffer ganz einfach selbst.

Veggie-Bratlinge, die satt und glücklich machen

Jeder kennt Hirse und doch wissen Sie mit den kleinen, goldgelben Kügelchen nichts anzufangen? Dann müssen Sie unbedingt diese goldgelben Curry-Hirse-Bratlinge probieren! Sie sind außen knusprig, innen saftig und durch das Currypulver haben sie eine tolle Farbe und sind schön würzig. Und mit ihnen wird es nie langweilig auf dem Teller: Ob Brokkoli, Mangold oder Zucchini – alles passt prima in die Bratlinge hinein. Und Sie können diese leckeren Puffer auch mit immer wieder neuen Beilagen, Salaten oder Dips ergänzen und sie schmecken auch wunderbar zwischen zwei Burgerpatties.

Außerdem sind sie reich an Ballaststoffen und Hirse zählt zu den eisenreichsten pflanzlichen Lebensmitteln. Bereiten Sie ruhig gleich eine größere Menge zu. Bestimmt sind Sie ebenso froh wie wir, wenn Sie Hunger haben und Sie im Kühlschrank diese leckeren Taler finden. Gekühlt bleiben sie drei bis vier Tage frisch und sie lassen sich auch einfrieren. Lassen Sie sich die Curry-Hirse-Bratlinge schmecken!

Zutaten und Zubereitung

Zutaten für 8 Stück:

MengeZutat
150 gHirse (möglichst aus der Region)
1kleine Zwiebel
1Möhre
1 Handvollfrischer Babyspinat (alternativ glatte Petersilie)
2Bio-Eier (M)
3-4 ELSpeisestärke
1 TLCurrypulver
1 PriseKreuzkümmel
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten
2 Bechergriechischer Joghurt (300 g)
1 ELTahin (Sesammus)
2 ELgehackte Minze

Zubereitung:

  1. Die Hirse nach Packungsanweisung garkochen.

  2. Die Zwiebel klein würfeln und in heißem Öl andünsten. Die Möhre raspeln und den Spinat grob hacken. Das Gemüse zufügen und zwei Minuten mitdünsten.

  3. Die Hirse mit Gemüse, Eiern, Stärke, Currypulver, Kreuzkümmel und etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und alles zu einer gut formbaren Masse vermengen. Evtl. noch etwas Stärke zufügen, sollte die Masse noch zu feucht sein.

  4. Aus der Masse acht Bratlinge formen und im heißen Öl von beiden Seiten braun braten.

  5. Für den Dip den griechischen Joghurt mit Tahin und der gehackten Minze und etwas Salz und Pfeffer cremig rühren. Den Minze-Dip zu den Curry-Hirse-Bratlingen servieren.

Bildnachweis: © Nataliya Arzamasova/Shutterstock.com