Rezepte

Fluffige Apfel-Quark-Pfannkuchen: sättigend, leicht, lecker

Beitrag wurde erstellt von:
Lisa Hamsch

Haben Sie schon unsere leckeren Apfel-Quark-Pfannkuchen probiert? Sie sind schnell und einfach zubereitet, sättigend und schmecken der ganzen Familie. Perfekt zum Frühstück oder als Snack für zwischendurch!

Der Frühstücksklassiker: Pfannkuchen

Was gibt es Schöneres als ein gemütliches Frühstück?! Da dürfen Pfannkuchen natürlich nicht fehlen – und besonders nicht unsere fluffigen und leckeren Apfel-Quark-Pfannkuchen. Diese sind einfach zuzubereiten und halten besonders lange satt, da sie sehr protein- und ballaststoffreich sind. Passend dazu einen selbstgemachten Vanillejoghurt und etwas Obst und schon haben Sie eine vollwertige Mahlzeit gezaubert.

Unser Tipp: Pfannkuchen kann man auch super vorbereiten und mit zur Arbeit oder in die Schule nehmen, denn sie schmecken auch kalt wunderbar. Einfach auskühlen lassen und in eine Dose geben, fertig!

Pfannkuchen ohne Zucker

Unsere Apfel-Quark-Pfannkuchen kommen ohne raffinierten Zucker daher. Die leichte Süße kommt durch das Apfelmark und den Ahornsirup. Sie können aber natürlich auch mit Dattelsirup, Honig oder einer anderen Süße Ihrer Wahl süßen. Auch reife Bananen sind ein echter Geheimtipp.

Leckere Apfel-Quark-Pfannkuchen: So geht´s

Zutaten für 2 Portionen:

MengeZutat
2Eier
200 gQuark (20%)
5 ELApfelmark
2 ELAhornsirup (alternativ: Dattelsirup, Honig)
1 TLZitronensaft
100 gDinkelmehl Typ 1050 (alternativ: Mandelmehl, gemahlene Mandeln
1/2 PäckchenBackpulver
1 PriseSalz
1 TLZimt
etwas(Kokos-)Öl

Zubereitung

  1. Das Ei in eine Schüssel schlagen und verquirlen. Quark, Apfelmark, Ahornsirup, Zitronensaft und Zimt hinzugeben und verrühren.
  2. Backpulver und Mehl unterheben. Salz und Zimt untermischen und den Teig für 5 Minuten ruhen lassen.
  3. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und im Anschluss auf schwache bis mittlere Hitze herunterschalten.
  4. Mit einem Löffel etwas Teig in die Pfanne setzen, leicht verteilen und warten bis sich kleine Bläschen bilden. Anschließend wenden und auf der anderen Seite kurz backen.
  5. Aus der Pfanne herausnehmen und genießen.
Bildnachweis: © NoirChocolate/Shutterstock.com